zurück

Verlegen von Glasfliesen und -mosaik

Glasfliesen

Glasfliesen und -mosaik sind durchscheinend oder transparent mit rückseitiger Beschichtung. Ohne rückseitige Beschichtung ist der Verlegemörtel sichtbar. Durch die Wahl eines weißen Verlegemörtels wird die Farbe der Glasfliesen bzw. des Glasmosaiks intensiver dargestellt. Für durchscheinende Glasmosaike kann mit ASODUR®-Design sowohl die Verlegung als auch die Verfugung farbgleich vorgenommen werden. Für einen guten Haftverbund zum Glas sollte ein hoch kunststoffvergüteter Verlegemörtel verwendet werden. Die optimalen Ergebnisse werden in der Regel mit Epoxidharzmörtel erreicht, welcher auch gleichzeitig für die Verfugung des Glasfliesen- bzw. Glasmosaikbelages dient.

1) Vergütet mit UNIFLEX-B
2) Nicht für die Verlegung im Unterwasserbereich

Seite drucken
Grundieren GRUNDIEREN

Lösungsmittelfreie Universal-Grundierung, wasser-/alkalibeständig

Spezialgrundierung auf Epoxidharzbasis

Universalgrundierung auf Epoxidharzbasis

Ausgleichen AUSGLEICHEN

Standfeste, zementäre, schnellerhärtende, kunststoffvergütete, spannungsarme und geschmeidige Spachtelmasse, 2 – 50 mm

Selbstverlaufende, zementgebundene Ausgleichsmasse, 2 – 30 mm

Wasserabweisender, schnellerhärtender Estrichmörtel, hochfest

Abdichten ABDICHTEN

Flexible, mineralische, diffusionsoffene Dichtungsschlämme für ­erhöhte Anforderungen im Innen- und Außenbereich

Spachtelbare, chemikalienbeständige Verbundabdichtung auf Polyurethanbasis

Verlegen VERLEGEN

Weißer Flexkleber für Verlegung im Dünnbett 1)

Weißer, schnellerhärtender Flexkleber für die Verlegung im Dünnbett 2)

Chemikalienbeständiger Epoxi-Feinfugenmörtel, 2-komp. und lösungsmittelfrei

Verfugen VERFUGEN

Mineralische Multifunktions-Flexfuge für Fliesen, Naturstein u.a. Beläge von 1–10 mm Fugenbreite mit FAST TECHNOLOGY

Chemikalienbeständiger Epoxi-Feinfugenmörtel, 2-komp. und lösungsmittelfrei

Silikon-Fugendichtmasse für Bewegungsfugen