zurück

Abdichten und Verlegen in privaten Badezimmern

Bad privat

Fliesen- und Plattenbeläge sind, bedingt durch ihre Verfugung, soweit wasserdurchlässig, dass sie in feuchtigkeitsbelasteten Bereichen einer ­Abdichtung ­bedürfen, um den Untergrund vor Feuchtigkeit zu ­schützen.

Seite drucken
Grundieren GRUNDIEREN

Lösungsmittelfreie Universal-Grundierung, wasser-/alkalibeständig

Ausgleichen AUSGLEICHEN

Selbstverlaufende, zementgebundene Ausgleichsmasse, 2 – 30 mm

Standfeste, zementäre, schnellerhärtende, kunststoffvergütete, spannungsarme und geschmeidige Spachtelmasse, 2 – 50 mm

Abdichten ABDICHTEN

Streich-, roll- und spachtelfähige Dichtfolie

Vlieskaschierte, bahnenförmige Verbundabdichtung

1-komp., flexible Dichtungsschlämme, Wand/Boden

Dichtband zur Überbrückung der Feldbegrenzungs- u. Anschlussfugen

Verlegen VERLEGEN

Grauer, hochflexibler Flexmörtel für innen und außen

Flexibler Natursteinkleber

Verfugen VERFUGEN

Schnellerhärtender Flexfugenmörtel, 3 – 20 mm Fugenbreite

Mineralische Multifunktions-Flexfuge für Fliesen, Naturstein u.a. Beläge von 1–10 mm Fugenbreite mit FAST TECHNOLOGY

Silikon-Fugendichtmasse für Bewegungsfugen

Silikon-Fugendichtmasse für den Natursteinbereich