zurück

Verlegen auf alten Fliesenbelägen

Fliesenbelaege alt

Der vorherige Fliesenbelag muss fest und tragfähig sein, lose Bereiche sind zu entfernen und mit Zementmörtel MGIII zu egalisieren. Der Untergrund muss gereinigt und alle haftungsmindernden Bestandteile, wie z. B. Kalk, Fett, Schmutz etc. müssen entfernt werden. Risse im Untergrund sind mit Reaktionsharz zu verharzen. Ein Anschleifen des alten Fliesenbelages erhöht die Anhaftung der Grundierung oder Kontaktspachtelung.

Seite drucken
Grundieren GRUNDIEREN

Schnelltrocknende, quarzgefüllte Dispersionsgrundierung für ­saugfähige und nicht saugfähige Untergründe

Flexible, mineralische Dichtungsschlämme als Kontaktspachtelung

Elastischer System-Fliesenkleber als Kontaktspachtelung

Ausgleichen AUSGLEICHEN

Leichter, staubarmer Flexmörtel für Dünn-, Mittel- u. Fließbettverlegung

Abdichten ABDICHTEN

Flexible, mineralische, diffusionsoffene Dichtungsschlämme für ­erhöhte Anforderungen im Innen- und Außenbereich

1-komp., flexible Dichtungsschlämme, Wand/Boden

Vlieskaschierte, bahnenförmige Verbundabdichtung

Streich-, roll- und spachtelfähige Dichtfolie für Wand und Boden

Verlegen VERLEGEN

Leichter, staubarmer Flexmörtel für Dünn-, Mittel- u. Fließbettverlegung

Grauer, hochflexibler Flexmörtel für innen und außen

Schnellerhärtender, hoch standfester Flexkleber für innen und außen

Flexibler Natursteinkleber

Verfugen VERFUGEN

Einfach verarbeitbarer Fugenmörtel, bis 6 mm Fugenbreite

Mineralische Multifunktions-Flexfuge für Fliesen, Naturstein u.a. Beläge von 1–10 mm Fugenbreite mit FAST TECHNOLOGY

Silikon-Fugendichtmasse für Bewegungsfugen

Natursteinsilikon für verfärbungsfreies Verfugen