zurück

Bodentiefe Einbaulösung - Zweischaliges Mauerwerk, nicht unterkellert

Key Facts

1 Abdichtung Wand-Sohle-Anschluss

Als erster Arbeitsgang wird die Abdichtung mit AQUAFIN-RB400 bis über die Stirnseite der Betonsohle appliziert.

2 Einbau ASO-Dichtband-2000-S

In den noch frischen ersten Arbeitsgang mit AQUAFIN-RB400 wird winkelig das ASO-Dichtband-2000-S hohlraumfrei eingebaut. Stoßverklebungen werden mit ca. 5 - 10 cm Überlappung ausgeführt.

3 Einbau Mauerranddämmstreifen

Anschließend erfolgt der Einbau bzw. die Befestigung des Mauerranddämmstreifens im Bereich der Fensterlaibung mit AQUAFIN-RB400.

4 Montage bodentiefes Element

Der Einbau und die Befestigung des bodentiefen Elemtes erfolgt gemäß Herstellervorgaben.

5 Detailabdichtung horizontal

Das ASO-Dichtband-Sanitär nach Abziehen des Trennstreifens durch Andrücken am Einbauelement und am Dämmstreifen befestigen. Die Verklebung des Dichtbandes auf dem Untergrund erfolgt mit AQUAFIN-RB400.

6 Detailabdichtung vertikal

Die Befestigung des ASO-Dichtband-Sanitär am Einbauelement und Dämmstreifen erfolgt wie in Schritt 5 beschrieben. Die Verklebung des Dichtbandes auf dem Untergrund erfolgt ebenfalls mit AQUAFIN-RB400.

7 Schutz vor Hinterläufigkeit

Zur Vermeidung von Hinterläufigkeiten wird der Bereich der zuvor ausgeführten Dichtbandverklebungen sowie der im Eckbereich des Dämmstreifens durch den Einbau einer ASO-Dichtband-2000-S-Ecke abgesichert. Die Verklebung erfolgt mit AQUAFIN-RB400.

8 Einbindung in die Sockelabdichtung

Nach der Ausführung der Detailabdichtungen werden die Dichtbänder sowie der Bereich der Sockelabdichtung zweilagig mit AQUAFIN-RB400 beschichtet.

9 Fertig ausgeführte Wandkonstruktion

Nach vollständiger Durchtrocknung der Sockelabdichtung erfolgt die Ausführung der Dämm- und Verblendkonstruktion.