zurück

Abdichten und Verlegen in öffentlichen Duschen und Schwimmbädern

Duschen schwimmb

In gewerblich genutzten Nassräumen ist durch große anfallende Wassermengen eine besondere Abdichtung erforderlich. Durch den Einsatz von Verbundabdichtungen sind (bis auf den Verlegemörtel für die Fliesen und Platten) alle Bauteile vor Feuchtigkeit geschützt. Alle Einbauteile (Rohrdurchführungen, Bodenabläufe, Duscharmaturen etc.) müssen in die Abdichtung fachgerecht integriert werden.

Seite drucken
Grundieren GRUNDIEREN

Lösungsmittelfreie Universal-Grundierung, wasser-/alkalibeständig

Ausgleichen AUSGLEICHEN

Standfeste, zementäre, schnellerhärtende, kunststoffvergütete, spannungsarme und geschmeidige Spachtelmasse, 2 – 50 mm

Wasserabweisender, schnellerhärtender Estrichmörtel mit hoher Festigkeit

Selbstverlaufende, zementgebundene Ausgleichsmasse, 2 – 30 mm

Abdichten ABDICHTEN

1-komp., flexible Dichtungsschlämme, Wand/Boden

Flexible, mineralische, diffusionsoffene Dichtungsschlämme für ­erhöhte Anforderungen im Innen- und Außenbereich

Vlieskaschierte, bahnenförmige Verbundabdichtung

Dichtband zur Überbrückung der Feldbegrenzungs- u. Anschlussfugen

Verlegen VERLEGEN

Grauer, hochflexibler Flexmörtel für innen und außen

Mineralischer, flexibler Dünnbettmörtel

Leichter, staubarmer Flexmörtel für Dünn-, Mittel- u. Fließbettverlegung

Beschleunigt erhärtender Fließbett-Flexmörtel

Flexibler Natursteinkleber

Verfugen VERFUGEN

Zementgebundener, wasserundurchlässiger Fugenmörtel mit ­erhöhter mechanischer und chemischer Beständigkeit für Fugenbreiten von 3 – 20 mm

Schnellerhärtender Flexfugenmörtel, 3 – 20 mm Fugenbreite

Mineralische Multifunktions-Flexfuge für Fliesen, Naturstein u.a. Beläge von 1–10 mm Fugenbreite mit FAST TECHNOLOGY

Silikon-Fugendichtmasse für Bewegungsfugen

Silikon-Fugendichtmasse für den Natursteinbereich